Abhilfemassnahmen

Abhilfemassnahmen

Event. Abhilfe Maßnahmen in bestehenden Trinkwasseranlagen
 
  • Leitungen gemäß der Energieeinsparverordnung dämmen
  • Nicht benötigte Rohrleitungen sind unmittelbar am Abgang abzutrennen
  • Bei Zirkulationsleitungen ist ein Hydraulischer Abgleich erforderlich
  • Anschluss Leitungen zu Be- und Entlüftern sollten abgetrennt werden
  • Es sind Armaturen mit Einzelsicherung einzubauen
  • Querverbindungen zu Nichttrinkwasseranlagen sind nicht zulässig
  • Sicherungseinrichtungen müssen Rückfliesen verhindern
  • Die Temperatur des Kaltwassers muss gemäß DIN 1988 an jeder Entnahmestelle max. 25°C betragen
  • Bei Großanlagen muss die Warmwassertemperatur am Austritt aus dem Trinkwassererwärmer kontinuierlich eine Temperatur von mind. 60°C aufweisen
  • Zirkulationssysteme sind so zu betreiben, dass die Wassertemperatur im System um nicht mehr als 5 K gegenüber der Warmwasseraustrittstemperatur des Trinkwassererwärmers unterschritten wird
gal013.jpg

Ihr Weg zu uns

Besucher

137473
HeuteHeute29